Gebackene Cowboy Bohnen – Texas Baked Beans

Gebackene Cowboy Bohnen – Texas Baked Beans

Texas Beans 01-1024

Hallo ihr Lieben,
OK…so ganz ohne Rezept komme ich doch nicht aus, auch wenn meine Küche noch ein desaströses Arbeitsumfeld bietet und keine Sterneküche zulässt.
Heute habe ich einen kleinen Snack für euch. Eine leckere Kleinigkeit die immer schnell gemacht ist, kaum Arbeit macht und doch ganz gut sättigt wenn man nicht lange in der Küche hantieren will. Außerdem stellt dieses Rezept keine höheren Anforderungen an das Arbeitsumfeld ^^
DAS ist auch der Grund weshalb ich auf dieses Rezept gekommen bin – tatsächlich ist dies das erste warme Essen was ich mir in meinem neuen Heim gezaubert habe. Ein Zufall das meine Kamera frisch geladen und aufnahmebereit in der Küche lag ^^
Texas Beans oder auch „Gebackene Bohnen“…wieder ein Gericht aus meiner Kindheit. Wem sind Terence Hill und Bud Spencer kein Begriff?

bohn

bohn3

 

 

 

 

 

 

Kaum ein Western in dem nicht einer von den beiden seine gebackenen Bohnen gemümmelt hat. Zwar handelte es sich doch meist um sogenannte „Spaghetti-Western“ aber an Bohnen führte kein Weg dran vorbei. Immer stilccht aus der Gusseisernen Pfanne verspeisst. Ein Hölzerner Kochlöffel war dabei Pflicht.
Ja…meine gebackenen Bohnen sind nicht nur ein leckerer und schneller Snack, sondern auch immer mit schönen Kindheitserinnerungen verbunden.

 

Texas Beans 02

Zutaten:

  •  1 Dose Heinz Baked Beans (In diesem Fall müssen es die von Heinz sein – schmecken mir einfach am besten!)
  •  200 gr Gelderländer Bauchspeck, in mundgerechte Würfelchen geschnitten
  •  3 Zwiebeln, grob zerkleinert
  •  2 Zehen Knoblauch
  •  1 EL Olivenöl
  •  Etwas Zucker
  •  1 EL Tomatenmark
  •  1 EL Ahornsirup verdünnt mit 1 EL Brühe, Alternativ zur Not Honig
  •  Paprika, edelsüß
  •  Paprika, rosenscharf
  •  Cayenne
  •  Bohnenkraut
  •  Pfeffer und Salz

Variation: Champignons, Grüner Paprika, Salami-Stücken

  1. Speck scharf anbraten, bis er Farbe nimmt. Dann die Zwiebeln dazu geben. Zwiebeln mit etwas Zucker bestreuen und leicht ankaramellisieren. Zwischendrin den Knoblauch zugeben, aber aufpassen dass der nicht verbrennt
  2. Wenn auch die Zwiebeln Farbe genommen haben, das Tomatenmark scharf anrösten. Dann den Sirup/Honig, die Bohnen und das Bohnenkraut dazu geben. Pikant bis scharf würzen.
  3. Nur wenig salzen, da der Speck Salz abgibt
  4. Bei 180°C Oberhitze in den vorgeheizten Backofen. Obere Schiene. Alle 5 Minuten kontrollieren, dass nichts verbrennt. Wenn die Oberfläche zu dunkel wird: durchrühren.
  5. fertig nach 20-25 Minuten
  6. Guten Appetit 😀

Texas Beans 03

Ähnliche Beiträge

Share on Facebook22Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest101Print this page
Informativ
Verständlich
Lustig

Über uns Mila

Admina und Herrin dieser Seite,
34 jährige Hobbyfotografin…Möchtegernmodel…und ganz bewanderte Küchenfee. Meisterin des Wortes und allgemein recht pflegeleicht.

Kommentar verfassen