Mila Testet – Gräfs Party Shooter 4×4 Neue Mischung (Sponsored)

Mila Testet – Gräfs Party Shooter 4×4 Neue Mischung

gräfs01

Hallo und herzlich willkommen zu meinem neuesten Produkttest auf Milas-Bunter-Welt!
Ich freue mich, dass ihr euch wieder auf meine holden Seiten verirrt habt, denn heute habe ich ein ganz besonderes Schmankerl für euch getestet. Ich habe mich mit Leib und Seele in einen Test gestürzt der es in sich hatte und werde euch nun im folgenden von unseren „Erfahrungen“ berichten.
Und um meine Unabhängige Berichterstattung zu gewährleisten hatte ich diesmal sogar trinkfreudige tatkräftige Unterstützung in Form meiner besten Freundin und meines ehemaligen Schwagers…
So lasst es beginnen:

An dieser Stelle geht als allererstes mein besonderer Dank an „Gräfs Liqueure“ – eine Produktmarke der Destillerie Dr. gerald Rauch GmbH.
Die Rauch GmbH hat diverse lokale Traditionsunternehmen übernommen und unter einem Dach vereint – zu den bekannteren Marken zählen sicherlich der 55,5 bzw 77,7 Absinth.
Mir wurde im Rahmen der Markteinführung einer neuen Schnäppi-Mischung von Gräfs eben diese zum Verkosten überlassen. Fehlte nur noch der passende Anlass dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. OK, zugegeben, der Anlass war klar und durch die etwas verspätete Lieferung letzte Woche Freitag musste ich eine Woche warten. Ihr könnt euch sicherlich schon denken was?
Germanys Next Topmodel! Das einzige Trash TV welches ich mir einmal im Jahr erlaube. Und ich habe Trinkgesellschaft, denn 16 Fläschchen Kurze wären ja doch eventuell etwas viel für mich 😉

Wie üblich hatten wir uns häuslich niedergelassen und alles für einen schönen Abend vorbereitet, die Kurzen vorgekühlt und Eiswürfel bereitgestellt.
Dann wurde ausgepackt und erst einmal in Augenschein genommen was denn da gleich konsumiert werden sollte. Es lass sich auf jeden Fall lecker und interessant:

gräfs02

Der Test war einfach. Ich wusste was ich da austeile und hielt meinen beiden Mittestern immer den frisch ausgeschenkten Schnaps unter die Nase. Schon spannend was da für Vermutungen über die Natur des Gesöffs in den Raum gestellt wurden.

gräfs04 Das blaue – Lucky – Holunder Johannisbeer 16%

Konsens: Riecht lecker, süßlich, undefinierbar… Die Farbe wurde als interessant wahrgenommen.
Der Geschmack…nun…äh…schmeckt irgendwie dezent nach Zahnarzt. Der bittere Nachgeschmack hat Ähnlichkeit mit dem Geschmack nach der Betäubungsspritze. Und Zucker. Und Bitter…eben undefinierbar.
Wertung: Nicht lecker…so gar nicht. 3 Zungen waren sich einig.

Braun – Nussy –  Haselnuss Nougat 18%

Konsens: Riecht extrem lecker und natürlich. Erinnert gaaanz stark vom Geruch her an eine Mischung aus Amarula und Toffeefee..oder einfach Marzipanhörnchen  (Monin Haselnuss in Vodka?)
Wertung: sehr weich im Geschmack trotz seiner 18 Umdrehungen – lecker. Sehr viel angenehmer als das erste zeug ^^

Rot – Lady – Erdbeere 18%

Konsens: Riecht super fruchtig und natürlich (soweit künstliches Erdbeeraroma natürlich riecht). Riecht echt nach mehr. Würde ich Erdbeer als Parfüm nutzen…
Wertung: Süüüüß! Ich glaube die haben vergessen den Zucker in Alkohol umzuwandeln. Der Geschmack ist echt erdbeerig und auch gar nicht schlecht – nur vieeeel zu süß. Aber zum Beispiel in ein Glas Sekt gekippt wäre das bestimmt genial!

Dunkelbraun – Sweety – Maracuja Vanille 15%

Konsens: Riecht völlig unbestimmbar wenn man nicht weiß was drin ist und etwas stechend. Die Entdeckerfreude war inzwischen schon dezent gedämpft.
Wertung: Klebrig aber besser als erwartet. Aber leider auch kein Highlight. Die Vanille hat man schon etwas rausgeschmeckt…Maracuja…nun…mit Fantasie.

Gesamtwertung:

Ja. Die Finalshow von GNTM war etwas flach und hat auch nicht so richtig über die Schnäpse hinwegtragen können, oder war es anders rum? Ich weiss es nicht mehr. Naja…die Schnäppis waren als Kurze ganz ok…wenn man vorgeglüht hat…zu späterer Stunde. Für den verwöhnten Gaumen? Eher weniger geeignet.
Haselnuss war echt lecker, zugegeben, aber der Rest doch eher bescheiden. Die Erdbeere war auch lecker, aber für den puren Genuss einfach zu süß. Die beiden anderen konnten von uns dreien leider niemanden überzeugen.
An dieser Stelle kann ich für das Mischpaket leider keine Empfehlung aussprechen – dennoch möchte ich explizit darauf hinweisen, dass dies meine rein subjektive Meinung ist und die neuen Schnäpse euch da draussen durchaus schmecken könnten. Nur mir (uns) leider so gar nicht.

Lasst mir gerne einen Kommi da. Was kennt ihr für Schnäpschen? Was würdet ihr empfehlen?

Liebe Grüße,
eure Mila

Ähnliche Beiträge

Informativ
Verständlich
Lustig
Share on Facebook5Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Print this page

Über uns Mila

Admina und Herrin dieser Seite,
34 jährige Hobbyfotografin…Möchtegernmodel…und ganz bewanderte Küchenfee. Meisterin des Wortes und allgemein recht pflegeleicht.

Ein Kommentar

  1. Liebe Mila

    Farblich sehen die Fläschchen ja toll aus, also haben einen tollen Farbton. Party-Shooter sind, finde ich, eher was, wenn man schon abgeschossen ist. Einfach nehmen und runter damit, um seine Fahne noch zu erhöhen und am nächsten Morgen an der Toilette hängen, weil alles durcheinander war/ist. 😀

    Rein vom Name würde ich sagen, dass „Holunder Johannisbeer“ ekelhaft ist. „Haselnuss Nougat“ hört sich gut. „Erdbeere“ wird bestimmt auch gut sein; ich liebe Erdbeeren. ^^ Und „Maracuja Vanille“, nun ja, der Name macht mich schon skeptisch.

    Ist jetzt kein Schnaps, aber magst du Lakritz? Habe das letzte Mal, das erste Mal, Dirty Harry getrunken und fand den so toll. Mhhh. Ist ein Lakritz-Likör. Eiskalt einfach herrlich. Den trinkt man auch als Kurze. Hau wech und so. Trotz seiner 21,5% könnte ich wohl die ganze Flasche in einem Zug trinken. 😆 Nein, ich bin keine Drossel… 😆

    P.S.: Ja, GNTM war wirklich etwas flasch… Mir war so klar, dass Kim gewinnt – irgendwie… Wünsche dir schöne und angenehme Pfingsten.

    Liebe Grüsse
    Selina

Kommentar verfassen