Happy Birthday „Milas-Bunte-Welt“ !!!

birthday-1

Guten Morgen meine lieben Flauschies,

Heute Morgen ist mir mal wieder aufgefallen wie recht der gute Einstein hatte – Zeit ist wirklich relativ! Es kommt mir vor, als wäre es Gestern gewesen, dass ich diesen Blog ins Leben gerufen habe. Tatsächlich aber feiert mein Blog „Milas-Bunte-Welt“ heute seinen ersten Geburtstag. Heute vor einem Jahr erblickte mein erster Post das Licht der Welt. Und es ist wahnsinnig viel passiert…

Ursprünglich sollte dieser Blog nur ein Experiment sein. Ein Techniktest im Freundeskreis. Nie hätte ich mir träumen lassen, dass ich mal so viele Menschen mit meinen geschriebenen Worten erreichen würde…oder dieses auch wollen würde, denn anfangs war das alles hier nur eine Spielerei, um mich abzulenken und ja, eine Art (zugegeben öffentliches) Tagebuch zu schreiben.

Wie die meisten von euch wohl inzwischen mitbekommen haben, bin ich eine Frau mit phallischem Hintergrund und habe als solches eine recht bewegte Zeit hinter mir (und werde die wohl auch noch eine ganze Weile lang haben). Auf diesem Blog wollte ich für mich niederschreiben wie es mir geht, was ich so erlebe. Das das so viele von euch interessiert hätte ich nie gedacht – aber die Besucherzahlen legen zumindest die Vermutung nahe. SOOO viele Bots kann es einfach nicht geben – auch wenn ich mich über etwas mehr Interaktion meiner Leser freuen würde, denn davon lebt ein Blog ja auch irgendwie, so freue ich mich doch über meine Stammleserschaft und jeden neuen Besucher.
Wie gesagt, war das letzte Jahr von vielen Veränderungen geprägt, die dieses Jahr rückblickend betrachtet extrem kurz erscheinen lassen.

Was ist so passiert?

  • Ich bin zu meiner besten Freundin und ihrem Mann gezogen, um dort Zuflucht zu finden und mich in meiner Depression erholen zu können
  • Ich habe versucht, mich zu beschäftigen, um nicht ständig in der depressiven Gedankenschleife zu hängen und bin so zu HTML und dann zu WordPress gekommen.
  • Im Laufe des Jahres habe ich es dann auch endlich geschafft mir mit Hilfe von Ebay-Kleinanzeigen einen neuen PC zusammenzusparen und konnte mich endlich mehr mit After Effects und C4D beschäftigen.
  • Ja…dann kam wohl das „einschneidenste“ Erlebnis des letzten Jahres…ja meines ganzen Lebens…meine Geschlechtsangleichende Operation.
  • Nachdem ich mich von dieser mehr oder minder erholt hatte, wurde mir aber so langsam, behutsam zugetragen, dass ich mir doch bitte eine eigene Bleibe suchen solle – was ich auch verstehen kann und für mich auch endlich wieder erstrebenswert war (da ich wohl nicht mehr die Einsamkeit, die Badewanne und Kerzen nutzen würde, um….)
  • So bin ich dann Anfang des Jahres nach Neumünster gezogen – eine Räubergegend mit idyllischem Landblick direkt auf das Jobcenter und die daneben liegende Mosche…(samt Muezim, yey -.-  )
  • Schön, dass es dann schon kaum noch dazu kommen sollte, dass ich mich dort einlebe – im Endeffekt habe ich dort wohl nur etwa 4 Wochen Zeit verbracht – bevor bei meiner besten Freundin alles in die Binsen gegangen ist und sie sich von ihrem Mann getrennt hat. Das war an Pfingsten. Und seit dem war ich IHR rund um die Uhr eine Unterstützung.
  • Tja…und nu sind wir gemeinsam in Stade gelandet…und versuchen unser beider Leben wieder in den Griff zu kriegen.

Ihr seht, in einem Jahr kann recht viel passieren. Soll, darf und muss das alles Niedergeschrieben werden? Sicherlich nicht. Deshalb steht auch nicht ALLES in meinem Blog was so passiert ist, aber dennoch eine Menge.

Und die Fotografie?

Die betreibe ich ja sowieso regelmäßig und werde mich auch das nächste Jahr weiter auf Motivsuche begeben und wer weiß, vielleicht werde ich auch endlich meinem lang gehegten Wunsch der Portraitfotografie fröhnen können – wenn ich in Stade etwas angekommen bin. Ideen habe ich genug. Vielleicht finden sich ja hier freiwillige Opfer… Ich habe viele Ideen die ich gerne umsetzen würde..jaja…klingt hochgestochen, ich weiß. Ich will ÜBERHAUPT mal Menschen fotografieren, da sind Pläne noch ein etwas hochgestecktes Ziel ^^

Und ich selber? Ja ich würde auch gerne nochmal selber VOR die Kamera. Inzwischen fühl ich mich in meiner Haut wieder so wohl, dass ich mich sogar zeigen mag. Vielleicht ergibt sich da ja auch was.

Wie geht es mit dem Blog weiter?

Den werde ich unter Garantie so weiterführen, auch wenn sich so langsam die Themengebiete verschieben. Das Transding rückt in den Hintergrund und mein Blog wird mehr und mehr zur tatsächlichen Hobbyseite. Klar kommen dann und wann noch echte Transthemen, aber genau so werde ich einfach aus meinem Leben berichten und meine Produkttests fortführen. Und sobald wir eine auch nur halbwegs vernünftige Küche haben, werde ich auch wieder Kochen und die Rezeptecke wieder aufleben lassen, die seit einem dreiviertel Jahr brach liegt. Ich habe noch ZWEI Bücher an denen ich schreibe…nein, langweilig wird mir nicht. Und euch hoffentlich auch nicht.

Was wünsche ich mir für den Blog?

Natürlich das ich auch weiterhin interessierte Leser anlocken kann und vielleicht ein klitzekleines bisschen mehr Interaktion. Vielleicht mal eine Kooperation und Networking…mal sehen was da die Zukunft bringt…

Was mich zum letzten Punkt bringt 🙂

Wenn du, der Leser, bis hier durchgehalten hast, dann kannst du dich auf die nächsten Tage freuen, denn ich lasse mir gerade etwas einfallen, um den Bloggeburtstag auch würdig zu feiern. Stay tuned, wie ich so gerne sage.

 

Ich drück euch alle!

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Share on Facebook22Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Print this page
Informativ
Verständlich
Lustig

Über uns Mila

Admina und Herrin dieser Seite, 34 jährige Hobbyfotografin...Möchtegernmodel...und ganz bewanderte Küchenfee. Meisterin des Wortes und allgemein recht pflegeleicht.

3 Kommentare

  1. Happy Bloggeburtstag!
    Hoffentlich hast du noch lange Zeit Spass am bloggen.

    LG

    Karin

  2. Hallo Mila!

    Verfolge schon seit langem Deinen Blog und muss sagen, ich finde ihn toll. Manche Kommentare hole ich immer mal wieder hervor und muss schmunzeln ….Eiersuche
    zu Ostern… Mach weiter so und halte uns auf dem Laufenden.

    LG. Stephanie

Kommentar verfassen