Regenbogen-Pancakes

Hallo meine Lieben,
Zu einem ausgedehnten Frühstück – der Volksmund nennt so etwas auch Brunchen – gehört neben einer riesigen Portion knusprigen Specks vor allem eins: Pancakes 😀
Zugegeben – Pancake ist ein vielleicht etwas unnötiger Anglizismus, aber was solls, ich mag ja auch Halloween.
Meine Mutti nannte die Dinger noch Pfannekuche und für Berliner sind DAS Berliner (und keine Pfannkuchen, die ja dort das sind, was für uns die Berliner sind xD )
Jedenfalls bin ich mit den Dingern zum Frühstück aufgewachsen, lebe immer noch und kann sie ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

Im Laufe der Zeit habe ich mir auch immer mal wieder Abwandlungen erlaubt und mach die Dinger generell jedes mal irgendwie pi mal Schnauze…und trotzdem schmeckts immer wieder. (Zugegeben – High Class cooking sieht anders aus, aber muss ja nicht immer sein, dass man 4 Stunden für eine Banquett in der Küche steht)

Wie gesagt, ich wandle das Rezept immer ein wenig ab, je nachdem was ich gerade so im Kühlschrank stehen habe bzw. worauf ich gerade Appetit habe. Heute habe ich mal etwas ganz besonderes probiert, da ja demnächst wieder meine liebste Jahreszeit vor der Türe steht: Halloween *bitte Gewitter einspielen*

pancake

Regenbogen-Pancakes

pancake1

  • 200 gr. Mehl
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Priese Salz
  • 1/2 Zucker
  • etwas Zimt
  • ein Stück zerlassene Butter
  • 2 EL Natur Joghurt
  • ca. 300ml Buttermilch oder Milch
  • WILTON Lebensmittelfarbe

 

Ich denke die meisten von euch werden schon einmal einen Pfannkuchen zubereitet haben. Viel schwerer als Wasser kochen ist das nun nicht gerade, aber ich werde es trotzdem noch einmal aufbröseln:

  • Mehl in eine Rührschüssel füllen
  • trockene Zutaten einstreuen
  • Eier und Butter zugeben
  • Milch oder Buttermilch und Joghurt (je nach Geschmack) hinzugeben und von Hand oder mit Rührgerät glatt schwurbeln
  • der CLOU bzw. die Farbe: Den Pancake Teig auf 5-6 extra Schüsseln verteilen und jeweils einen Minitropfen Farbe dazu geben und durchrühren
  • Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und jeweils zwei bis drei Pancakes mit einer Kelle oder einem Löffel zum braten einfüllen.
  • Braten bis sie anbräunen – nur nicht zu viel 🙂
  • Fertig! Mit Honig oder Agavendicksaft servieren

pancake2

pancake4

pancake3

 

 

Share on Facebook47Share on Google+1Tweet about this on TwitterPin on Pinterest2Print this page
Informativ
Verständlich
Lustig

Über uns Mila

Admina und Herrin dieser Seite, 34 jährige Hobbyfotografin...Möchtegernmodel...und ganz bewanderte Küchenfee. Meisterin des Wortes und allgemein recht pflegeleicht.

Kommentar verfassen