Meine Reha – etwas über Halbzeit

Lesezeit ca: 6 Minuten

Meine Reha – etwas über Halbzeit

Hallo meine lieben Flauschies,
Es ist Neujahr und ich nutze den heutigen freien Tag, um endlich mal wieder etwas Bloggerei zu betreiben – das fehlt mir hier so sehr und inzwischen weiß ich, dass das wirklich ein Hobby ist und keine Flucht.

Wie der eine oder andere vielleicht mitbekommen hat, besuche ich derzeit eine Rehaklinik der Deutschen Rentenversicherung – Abteilung Psychosomatik. Wenn ich jetzt sage WO ich gelandet bin, dann könnte man das für einen schlechten Witz halten, aber es ist tatsächlich so. Ich leiste meine Haftstrafe Internierung Entmün…HERRJE…meine gesundheitliche Rehabilitation unter medizinischer Aufsicht in der Fachklinik Aukrug ab – das ist 15 Minuten von meiner alten Wohnung in Neumünster und 10 Minuten von Nienborstel entfernt…quasi meine alte “Hood” in der ich noch bis August gewohnt habe. Manchmal kommt man von alten Dingen einfach nicht weg… (mehr …)

Weiterlesen Meine Reha – etwas über Halbzeit

Das war also 2016

Lesezeit ca: 5 Minuten

Das war also 2016

Was für ein Jahr. Wie immer, hat so ein Jahr seine Höhen und Tiefen und dieses hatte doch so einiges zu bieten. Der Start in das Jahr war wie immer sehr, sehr vielversprechend. Mir schien die Welt offen zu stehen und ich wollte wieder auf eigenen Beinen stehen. Ich hatte viele Träume für 2016.

Im November 2015 hatte ich meine geschlechtsangleichende Operation – ein jahrelanger Traum war endlich in Erfüllung gegangen, doch die Heilungszeit viel natürlich direkt auf Weihnachten. Und das, wo ich doch Weihnachten soooo LIEBE. Weihnachten ist schön. Weihnachten ist Kindheit – oder das was man sich zumindest einredet. Familie, bunte Lichter, Glühwein und sich Gedanken um die Liebsten machen. Ja, Weihnachten ist für mich die schönste Jahreszeit – so schwer es mir die letzten Jahre auch gefallen ist in die richtige Weihnachtsstimmung zu kommen. (mehr …)

Weiterlesen Das war also 2016