Milas jährlicher Endzeitbericht

Oder auch einfach nur ein Lebenszeichen im Rahmen des nahenden Jahresumschwungs mit einem kleinen angefügten Bericht zur Lage der Nation – also mir; meinem Befinden…was ja eh das wichtigste Thema ist…oder? ODER?

Hallo meine lieben Flauschies, Flauscherienen, Flausch/er/innen/*/d,
mir fehlt im Moment das Schreiben. Ich komme zu nichts mehr, wie ich vor etwas längerer Zeit schon einmal gepostet habe. Warum als nicht mal den Jahresumschwung mit einem kleinen Seitenhieb auf die Genderfrage beginnen? Ich bin selbst betroffen und finde es selber aberwitzig was für Themen in diesem Zusammenhang im letzten Jahr aufgetaucht sind…aber wer oder WAS bin ich schon, um mir da ein Urteil zu erlauben.

Die letzten Stunden des Jahres wälzen sich dem unaufhaltsamen Ende des Jahres 2018 entgegen. Stress liegt in der Luft und festtagliche Besinnlichkeit verraucht hier wie ein bengalisches Feuer…aber das ist wohl normal so.

Es war ein Jahr großer Veränderungen für mich und quasi ALLE waren rein positiver Natur für mich – DAS ist doch mal eine Aussage, oder? Ich habe zwar diverse kleine Hürden und Heulkrämpfe durchstehen müssen, aber im Endeffekt war das alles für einen guten Zweck.

Mein Praktikum hat inzwischen auch schon seinen Zenit überschritten und nähert sich so langsam seinem Ende, wie ich mit Betsürzung feststellen muss, aber die Zeit ist einfach GEIL. Dieses Praktikum ist genau das, was meine geschundene Seele gebraucht hat, um wieder auf die Füße zu kommen. Anerkennung und neu erwachtes Selbstwertgefühl…und die Gewissheit, auch als Transperson beruflich erfolgreich sein zu können, sind die Highlights meines Jahres 2018. Ich weiß jetzt, dass ich wieder auf eigenen Füßen stehen kann; dass ich immer noch etwas Wert bin. Das ich trotz alles Fehlschläge in beruflicher und privater Sicht eine Zukunft habe.

Leider gehen alle guten Dinge irgendwann zu Ende…so auch das Praktikum…und dann steht als nächster Meilenstein meine Prüfung im Mai an, nach der ich mich dann hoffentlich offiziell Mediengestalterien digital und print nennen darf ^^
Wirklich Lust habe ich da nicht drauf – mein Praktikum dürfte gerne noch ein Weilchen so weiter gehen…

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine Guten Rutsch und ein wundervolles

2019

via GIPHY

Informativ
Verständlich
Lustig

Über Mila

Admina und Herrin dieser Seite, 34 jährige Hobbyfotografin...Möchtegernmodel...und ganz bewanderte Küchenfee. Meisterin des Wortes und allgemein recht pflegeleicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin mir der Risiken des Internets bewusst und stimme explizit der Speicherung meiner Daten zu!