Buchdaten:

Weiße Flocken - Abenteuer auf Sana Motu

Autor:

Verlag: Pfeffer&Minz Verlag

ISBN: 3982198828

Genre:

Serie:

01

Beliebte Beiträge

Zusammenfassung

Es gibt Tests, die sind einfach nicht unparteiisch, oder unvoreingenommen...dafür kommen sie aber von Herzen: In diesem Buch geht es um Freundschaft, Mut und darum, Andersartigkeit zu akzeptieren. Bauer Pop lebt mit seiner Familie auf der tropischen Insel Sana Motu und baut Mais für das gesamte Königreich an. Mitten im Pazifischen Ozean leben alle in Harmonie und Freundschaft. Doch kurz vor der Ernte findet der Bauer seine geliebten Maispflanzen verbrannt vor und riesige Brandlöcher sind in die Felder gekokelt. Gemeinsam mit seinen Freunden macht er sich auf die Suche nach dem Übeltäter.

Rezension

Weiße Flocken – Abenteuer auf Sana Motu (Nina Germer)

Hallo meine lieben Flauschies,
Ich habe länger schon keine Rezension mehr geschrieben, um so mehr freue ich mich über das mir hier heute vorliegende Buch: Weiße Flocken – Abenteuer auf Sana Motu (von Nina Germer).

Eigentlich hätte ich die Rezension schon am Wochenende geschrieben, aber leider hatte mich ein Infekt dahingerafft. Hier bin ich nun, fix und munter und möchte euch von Sana Motu berichten.

Sana Motu ist eine wunderschöne Südsee-Insel, oder vielmehr das, wie sich die kleinen Knirpse wohl eine Südsee-Insel vorstellen würden. Hier ist es wunderschön, bunte Vögel sausen durch die Lüfte, Feen versprühen ihren Gute Laune Staub und der König feiert mit seinen Untertanen ein Fest nach dem anderen.

Was sich hier erst einmal nach Koks und Nutten ausschweifenden Gelagen anhört, ist das schönste Fleckchen Erde zu dem Kinder sich nur hinträumen können. Alle Bürger sind freundlich und darauf bedacht, dass das nächste Fest wieder genau so großartig wird, wie das Letzte.

Einer dieser wackeren Bauern ist der Bauer Pop…und was der in seinen Maisfeldern findet, davon halndelt dieses Buch.

Verbrannte Pflanzen. Eine vermeintlich verlorene Ernte und unglaublich große Fußabdrücke?

Und um was es sich bei den besagten “Weißen Flocken” wohl handeln mag? Auch wenn sich die Erwachsenen sicherlich schon denken können, was es mit den Flocken auf sich hat, so ist das Blättern in diesem Buch einfach schön…und eine Abenteuerreise für die Kleinen. Auch wenn die Geschichte nicht vor GoT artigen Wendungen strotzt, so ist sie doch herzerwärmend geschrieben und gibt dann auch noch eine Message mit auf den Weg. Themen wie Verständnis für “Andere” und die Angst vor Neuem, werden auf eine wundervoll kindgerechte Weise Behandelt

Dabei ist das Buch zwar recht Textlastig – was aber überhaupt keine Kritik sein soll! So wunderschön illustriert und dann auch nicht in 5 Minuten durchgelesen. So wünsche ich mir das.

Für wen eignet sich das Buch?

Wie gesagt, das Buch ist sehr textlastig und somit für Leseanfänger ggf. noch etwas schwer, aber das machen die tollen Bilder wider wett – außerdem liebe ich es, meiner Kleinen vorzulesen. Und es ist ja eh schöner, so ein Buch gemeinsam zu entdecken und noch nebenher über die Bilder zu sprechen…und gerade da hat das Buch mega viel zu bieten. Fast auf jeder Seite gibt es ein neues Tier, eine Pflanze…oder eben den Drachen zu sehen. So viel Liebe zum Detail….toll!

Fazit:

Bei diesem Buch handelt es sich um das Erstlingswerk meiner sehr, sehr guten Freundin Nina. Insofern mag meine Bewertung nicht ganz unvoreingenommen sein, aber das Buch ist toll. Meine Kleine (6) liebt es und hat es jetzt schon zwei Mal mit mir gelesen…und ein drittes Mal folgt ganz bestimmt.

Normalerweise rufe ich ja nicht so offensiv zum Kauf von etwas auf, aber hier könnt ihr bedenkenlos zugreifen und die viele Mühe und die nächtlichen Kakaos honorieren.

Das könnt ihr direkt beim Pfeffer&Minz Verlag, oder über Amazon tun 🙂
Der reguläre Verkaufspreis liegt bei 19,99 €

Weitere Titel des Autors