Balea

Mila testet: Balea Hornhaut Entferner Socken

Hornhaut, Füße und Chemie... was soll bei so einem Test schon schiefgehen? Ich hoffe, ihr seid nicht zu zart besaitet... der Ekelfaktor ist nicht ganz ohne ^^

Hallo meine lieben Flauschies,
so mancher Test kommt ganz unverhofft, wenn man die beste Freundin ohne Aufsicht im Budni shoppen lässt. Sie war unterwegs, um alles für einen gemütlichen Freundinnen-Wellness-Abend zu organisieren…und kam mit Anti Hornhaut Socken zurück. HORNHAUT SOCKEN verdammte Hacke!

Dass ich aus der Chose jetzt auch noch einen Testbericht mache, ist eigentlich nur dem Umstand zu verdanken, dass ich mit ein Paar ekligen Bildern auf ganz offensichtlich offensive Art und Weise Klicks generieren will…. aufklären möchte. Niemand hat etwas von Klicks gesagt, oder?

Meine Freundin kam also freudestrahlend vom Shoppen zurück und hielt mir diese Hornhaut Entferner Socken unter die Nase: “Guck mal, was ich uns mitgebracht habe! Auf YouTube funktioniert das immer ganz hervorragend. Wollen wir die heute Abend ausprobieren?”

Mein Gesichtsausdruck war wohl eher als etwas sparsam zu bezeichnen, aber was tut man nicht alles für Königin, Volk und Vaterland…?

  • Balea Hornhaut Entferner Socken *Selbstkauf
  • Packungsinhalt: 1 Paar
  • UVP 3,95 €

Nun gut… so lasset Taten sprechen, oder meinetwegen auch Bilder, aber zunächst noch etwas Text. Ich habe mein persönliches Soll an Worten noch nicht ausgeschöpft und so eine Hornhaut Socke gibt nun einmal nicht so wahnsinnig viel her.

Am Abend sollte es also so weit sein. Die Füssis frisch gewaschen, den gröbsten Schmutz zwischen den Zehen hervor gepult, konnte unser Abend endlich beginnen. Das Versprechen babyweicher Haut lag in der Luft und die Sommer geplagten Füße sollten endlich in neuem Glanze erstrahlen. Mir wurde ein Superlativ nach dem anderen um die Ohren gehauen, dass ich inzwischen selbst echt neugierig auf die Balea Socken geworden war.

Anwendung:

Bei den Balea Hornhaut Entferner Socken handelt es sich im Grunde um zwei mit schmierigen Schmadderkram gefüllte Plastiktüten, die man sich über die Mauken ziehen soll. Also im Grunde übelst einfach und sogar von mir zu bewerkstelligen.

Der Schmierkram selber ist tatsächlich auch weniger schlimm, als ich befürchtet hatte. Tatsächlich riecht der grüne Schleim sogar recht ansprechend – laut Packung nach Nana-Minz-Tee. Ja, ein minziges Aroma kann ich durchaus bestätigen; gar nicht unangenehm.

Wie gesagt – Fuß in die Tüte, das ganze mit dem mitgelieferten Klebestreifen verschließen und dann schön einmassieren. Den Braten dann eine Stunde lang in der Röhre lassen und dann den Siff abwaschen.

Päusken:

Ja, während der Stunde Einwirkzeit ist man ein wenig zum Rumsitzen verdammt, aber das ist für unsereins kein Hindernis. In der Zeit kann man Zahnpflege betreiben, Nägel schneiden, Pickeln zu Leibe rücken… es gibt doch immer etwas zu tun…

Jedenfalls haben wir die Stunde sinnvoll genutzt und es kam tatsächlich so etwas wie ein Wellness-Gefühl auf. Ich habe gemerkt, wie meine Füße definitiv stärker durchblutet wurden und mit der Zeit zu prickeln anfingen. Ich hatte kurzzeitig schon das Bild eines bis auf den Knochen abgefressenen Skeletts vor meinem geistigen Auge – die Tüten sind blickdicht.

Irgendwann war es dann so weit und ich konnte die Füße wieder auspacken und war mehr als positiv davon angetan, wie frisch, warm und weich sich die Flunken anfühlten….nur weniger Hornhaut? Da hatte meine Freundin irgendwie zu viel versprochen….

1 TABSOF (Tag after Balea Socke on Fuß)

Am nächsten Morgen fühlten sich die Füße eigentlich an wie immer. Das weiche Gefühl, wich wieder dem üblichen… nicht schlecht, aber halt wie….ja…äh…immer halt…
Was sich aber am Abend so langsam ändern sollte. Die Füße finden an trocken zu werden. SEHR trocken. Die Haut spannte wie bei einem echt fiesen Sonnenbrand, nur eben am ganzen Fuß….UNTER den Füßen. Befremdlich.

2 TABSOF

Das trockene Gefühl war wieder verschwunden und auch von dem beschriebenen Anti Hornhaut Effekt war noch nichts zu sehen. Schon irgendwie ernüchternd…

7 TABSOF

Nach sieben Tagen war ich geneigt, die Balea Hornhaut Socken als großen Reinfall abzutuen…als ich eine leichte Schuppung an meinem rechten Fußballen wahrnahm. Eine genauere Inspektion meiner Mauken ergab erstaunliches. Tatsächlich hatten sich mehrere kleine “Blasen” loser Haut an meinen Füßen gebildet, welche sich durch leichtes Kratzen und Schubbern lösen ließen…. Es hatte also begonnen.

9 TABSOF

Ich habe Lepra. Es gibt keine andere Erklärung. Ok, nicht ganz… THEORETISCH könnte ich auch eine Reptiloide aus der Hohlerde sein und häute mich gerade… aber aus Gründen kann ich das natürlich weder bestätigen noch dementieren.

24 TABSOF

Ich habe die Schnauze voll. So richtig. Wo ich geh uns steh, sieht es aus, als wäre ich im “Upside Down”. Weiße Flocken überall. Die Fußsohle ist so langsam durch, doch jetzt fängt der Fußrücken an sich zu pellen…es nervt. Unsagbar.

Fazit:

Schwierig. Was soll ich jetzt schlussendlich sagen? Ja, die Füße sind mega weich und haben eine Menge Haut gelassen. Sind meine Problemstellen weniger geworden? Eher nicht. Lohnt sich der ganze Hassle? Ganz ehrlich? Nochmal mach ich das nicht! Meine Füße sind wie Frau Holles Kissen….

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit dieser Art der Hornhautentfernung gemacht? Schreibt es mir gerne in die Kommentare! Bis Bald…

Beliebte Beiträge

Eine kurze Geschichte der (Mila)Zeit

Jaja…ich wollte mehr schreiben…ich weiß ja. Dafür kommt jetzt eine Zusammenfassung der letzten Wochen und eine Danksagung für mein Praktikum ^_^

die Testrubriken

Werbung