Einhornzeit

Einhornzeit

Hallo meine lieben Flauschies!

Wer auch nur ein wenig mit offenen Augen durch die Welt geht, ist sicherlich nicht umhin gekommen zu bemerken, dass wir „einhornifiziert“ werden. Diese kunterbunten und oftmals sehr, sehr knuffigen Flauschepferdchen begegnen uns derzeit überall. Sei es Einhornschokolade, Einhornduschgel, Einhornschnaps oder sogar Einhorntoilettenpapier…die Marketingmaschinerie läuft auf Hochtouren. Ich bin mir nicht sicher wie das Ganze angefangen hat, aber Einhörner sind überall. Ehemals stattliche und prächtige Hengste sind zu Regenbogen kotzenden Comicfiguren geworden…und ich liebe sie! Zwar neigt jeder Hype dazu sich irgendwann zu überleben, aber das ist ja auch immer eine Sache wie man selber damit umgeht.

Normalerweise laufe ich selber ja keinen Trends hinterher und stehe für mich selber und mache das was MIR gefällt – in diesem Sinne ist es halt koinzident, dass ich schon immer ein Faible für Einhörner hatte, bevor sie en vogue wurden.

Was hat es aber mit den Einhörnern auf sich?

Einhörner sind mythologische Fabelwesen, die für das Reine und Gute stehen – ein Einhorn ist das nobelste und edelste Geschöpf, das so kreucht und fleucht. In der Regel für den Normalsterblichen nicht zu sehen und Liebling aller Kinder. In der Regel als prachtvolles weißes Pferd mit einem einzelnen langen verschnörkeltem Horn auf der Stirn dargestellt.

Erstaunlicherweise tritt die Einhornfabel in sehr, sehr vielen Kulturen auf und das nicht erst seit Einführung des Internetz. Worauf die Legende tatsächlich zurückzuführen ist, lässt sich aber heute wohl kaum noch sagen, nachdem sich die Kulturen im Laufe der Jahrtausende vermischt haben. Wahrscheinlich ist aber, wie so oft, das es zu Missverständnissen, Fehlinterpretationen und Übersetzungsfehlern kam.

Vielleicht sind antike Reisende zum ersten Mal einem Nashorn (Rhinoceros) begegnet – auch wenn sich da die Frage nach eleganten weißen Schimmel stellt. Eine andere Theorie spricht von Rehen mit einem seltenen Geweihdefekt – der in der Tat sehr, sehr selten ist. Auch die Afrikanische Oryx-Antilope bietet viele der typischen Einhornmerkmale…

Warum sind Einhörner so cool?

Wie gesagt, jedes Mädchen liebt Einhörner. Mädchen lieben Pferde und Einhörner sind der pferdische Superlativ. Pony, Pferd, Einhorn – wir alle wollen ein Einhorn! Einhörner sind magisch. Einhörner stammen aus Mythen und Legenden. Sie zierten Wappen und Heraldik großer Adelshäuser. Einhörner sind in der Folge also reich UND Schön. Beste Kombination!

und genau aus diesem Grund habe ich mich entschieden mitten auf den Einhornzug aufzuspringen…

Mein Happy Hoola Hoppsassa von Little Heart Tattoo 

An dieser Stelle muss ich Anni mal wieder meinen größten Dank aussprechen – es hat scheisse weh getan, aber das Ergebnis kann sich mal so richtig sehen lassen, oder was meint ihr? Ich weiß, dass es kitschig ist und viele von euch haben tatsächlich diesen abgedroschenen Spruch gebracht „aber wenn du älter bist?“, aber das ist mir sowas von Wumpe! Ich find das Einhorn toll und werde es noch toll finden wenn ich zum Essen den Strohhalm nutze. Einhörner altern in Würde! So!

Dennoch nimmt der Einhornhype derzeit auch bizarre Züge an

Während Einhornschoki ja noch lustig ist (wenn auch echt eklig) und ich mir sehr gut eine Einhornbadeinsel in meinem imaginären Pool vorstellen kann, so finde ich pinke Einhornbratwürste tatsächlich etwas fragwürdig. Ich bin ja wirklich für jeden Scheiss zu haben und kann mich an jedem Blödsinn erfreuen…aber PINKE….Bratwürste? So langsam schiesst der Hype übers Ziel hinaus. Ich meine was kommt als nächstes? Einhorn-Lasagne? Dann könnten die das Zeug vielleicht sogar mal loswerden ^_^

Wie immer freue ich mich über Kommis und ein Vote auf den Produkttest-Button (unten).

Bis Bald,

eure Mila

 

 

Ähnliche Beiträge

Informativ
Verständlich
Lustig
Share on Facebook16Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Print this page

Über uns Mila

Admina und Herrin dieser Seite, 34 jährige Hobbyfotografin...Möchtegernmodel...und ganz bewanderte Küchenfee. Meisterin des Wortes und allgemein recht pflegeleicht.

3 Kommentare

  1. Haha ist ein sehr unterhaltsamer Post. Diese einhorn Shakes finde ich ja auch schlimm.

Kommentar verfassen