Mila testet: LaRiche Directions Rose Red (sponsored)

Mila testet: LaRiche Directions Rose Red

Hallo meine lieben Flauschies 😀
Ich habe es tatsĂ€chlich gewagt – ich bin jetzt bunt auf dem Kopf! Was als fixe Idee anfing, hat irgendwann ein Eigenleben entwickelt. Das erste mal, dass ich wirklich so bunte Haare aus der NĂ€he gesehen habe, war vor etwa 2 Jahren…als ich eine wirklich liebe Anna fotografieren durfte…die seit dem jede Woche gefĂŒhlt eine andere Haarfarbe auf dem Kopf trĂ€gt.
Ich muss zugeben, dass ich seitdem schon immer dezent neidisch war, mich aber eben nie getraut hatte.
Was sollen die Leute denken, ich werde ja sowieso schon immer angestarrt und ĂŒberhaupt will man ja möglichst stealth leben….ODER? Das ist ja so eine Sache. Optisch gehe ich ja inzwischen meistens schon gut durch und fĂŒhle mich auch dementsprechend selbstbewusst – ja tatsĂ€chlich. Ehrlich. Meistens zumindest…bis ich den Mund aufmachen muss. Meine Stimme suckt…aber darum soll es hier ja auch gar nicht gehen. Und von meiner Stimme will ich mein Äußeres ja auch gar nicht abhĂ€ngig machen. Oder den Mut mal etwas ganz neues auszutesten.

So kam es dann, dass sich mir die Möglichkeit geboten hat ĂŒber den Directions-Shop Deutschland ein komplettes Testpaket in die Finger zu bekommen 😀 Vielen lieben Dank, Herr Marggraf!

farbe

Mein Testpaket

Mein Testpaket

  • 3 Dosen Directions Rose Red
  • 1 Dose White Fire Blondiermittel
  • 1 Flasche White Fire Entwickler
  • 1 Tube Total Cleanse Shampoo
  • 1 Tube Farbschutzshampoo
  • 1 Kamm

Was sind Directions Farben?

Directions sind vegane Direktzieher-Tönngshaarfarben – soll heissen, diese Farben mĂŒssen nicht erst mit einem Entwickler angesetzt werden, sondern sind fix und fertig in der Dose und mĂŒssen nur noch auf das handtuchtrockene Haar aufgebracht werden. Das ist auch der Grund, weshalb die Farben eigentlich nur auf vorblondiertem Haar ihre volle Wirkung erzielen, da sie kein eigenes Bleichmittel enthalten. Je heller das Haar, um so intensiver das Farbergebnis. Ausserdem öffnet die Blondierung quasi das Haar, damit die Farbpigmente eindringen können…

Wie werden sie angewendet?

Blondierung:

Wie vorab geschrieben, sollten die Haare als erstes blondiert werden, damit die Haare die Farbe auch annehmen können. An glatten und total gesunden Haaren haftet ja nix – dem muss also Abhilfe geschaffen werden. In meinem Fall hatte ich jetzt schon X Schichten Glodblond und Rotblond auf meinen Haaren, sowie einen fetten Naturansatz. Um das Ganze zu egalisieren habe ich mir die ganze Dose White Fire in die Haare geschmiert.

DafĂŒr musste ich nur den gesamten Inhalt der Dose mit dem Entwickler verrĂŒhren, um eine schöne blaue Pampe zu erhalten die sich dann aber doch recht gut im Haar verteilen lies, auch wenn ich mir das ganze gerne etwas flĂŒssiger gewĂŒnscht hĂ€tte – halt so wie ich es eigentlich von meinen Drogerie Blondierungen her kenne. Im Haar sollte das Ganze laut Aufdruck zwischen 60 und 90 Minuten bleiben – ich habe mich wegen der VorschĂ€digung meiner Haare fĂŒr 50 Minuten entschieden – ich war feige und wollte einfach kein Risiko eingehen mir alle Haare vom Kopf zu Ă€tzen – zumal es schon etwas an der Kopfhaut gekribbelt hat –> Merke: Es soll nicht gut sein, sich die frisch gewaschene  Haare zu blondieren. Lieber die Haare zwei, drei Tage fettig und strĂ€hnig werden lassen, da der Fettfilm dann die Kopfhaut etwas schĂŒtzen soll. Ob das stimmt, oder wirklich etwas bringt kann ich nicht sagen, aber ich habe den Rat einfach mal befolgt.

Nachdem ich mir dann die Haare ausgewaschen und mit dem Total Cleanse Shampoo behandelt hatte, kam der erste große Schock – ich sah aus wie eine Möhre ^^ Voll Orange auf dem Kopf! Da ist irgend etwas aber gehörig nicht so gelaufen wie erwartet. Ich hatte ja eher mit einem dezent farbfreien Ergebnis gerechnet…oder ja, gehofft. Ich war orange….gut, dass da ja noch wieder Farbe drauf sollte. Also Haare handtuchtrocken gerubbelt und auf zu Phase zwei.

Farbe:

Die Farben sind wie gesagt direkt anwendungsfertig und können so wie sie sind benutzt werden. Ich habe 3 Töpfe zum testen bekommen und muss sagen, das ein Topf schon extrem ergiebig ist. Ich habe etwas ĂŒberschulterlanges Haar und war wirklich seeehr großzĂŒgig mit dem Auftragen. Die Farbe ist irgendwie geelig, schmierig…ja eigentlich so wie etwas zĂ€here SpĂŒlung und lĂ€asst sich wirklich hervorragend im feuchten Haare verteilen…und man sieht den Effekt quasi sofort. Zumindest haben meine Haare die Farbe sofort aufgesogen…

Auch diese Farbe soll wieder zwischen 60 und 90 Minuten einwirken – doch anders als bei der Blondierung sind hier keine scharfen ZusĂ€tze in der Farbe, die das Haar schĂ€digen könnten – im Prinzip könnte man die Farbe sogar ĂŒber Nacht im  Haar lassen (und am nĂ€chsten Tag in einem Schlachthaus aufwachen ^^). Ich habe die Farbe gut 60 Minuten einwirken gelassen und habe mich dann ans Auswaschen gemacht – war das eine Tortur! Die Wanne sah aus als hĂ€tte ich eine Leiche zerstĂŒckelt…und gefĂ€rbt wie Hulle hat das auch. Jeden kleinen Kalkrest in der Wanne hat das Mistzeug eingefĂ€rbt…und den Duschschlauch…und den Ablauf….und meine HĂ€nde….und meine FingernĂ€gel….ihr seht worauf ich hinaus will ^^

Doch als recht erfolgreiches Putzmittel hat sich Viss Herdreiniger herausgestellt…und ein ordentlicher Schwamm…

Ergebnis:

An dieser Stelle habe ich mich mal an etwas gĂ€nzlich neuem versucht – einem Blogartikel begleitendem Video. Ich hasse zwar meine Stimme – aber da ich das nicht ĂŒber Nacht Ă€ndern kann…scheiss drauf…nehmt mich wie ich bin, oder lasst es bleiben 🙂

Ich freue mich auf eure Meinungen, WĂŒnsche und konstruktiven VorschlĂ€ge 🙂

Bilder folgen im nÀchsten Post

20161201_115616k

 

 

LG,

eure Mila ^^

 

 

 

 

Ähnliche BeitrĂ€ge

Informativ
VerstÀndlich
Lustig
Share on Facebook22Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest2Print this page

Über uns Mila

Admina und Herrin dieser Seite, 34 jĂ€hrige Hobbyfotografin...Möchtegernmodel...und ganz bewanderte KĂŒchenfee. Meisterin des Wortes und allgemein recht pflegeleicht.

4 Kommentare

  1. Pingback:Mila Testet: Mermaid Mila by Directions (sponsored) - Milas-Bunte-Welt 2.0

  2. Hey Mila! Bitte gib doch ein Feedback wie lange die Farbe in der IntensitĂ€t tatsĂ€chlich hĂ€lt. Wie riecht das Produkt an sich? Tolles Review, bitte mehr davon! 🙂

  3. Gibs zu, du bist die Mutti von Pumuckl. 🙂
    Klasse, die Fragen die einem so in den Sinn kommen, wenn man mit dem Gedanken spielt, sowas zu probieren, hast du nahezu alle beantwortet. Das hilft echt. Ich werde dich mal weiterempfehlen, kenne nÀmlich noch so einige , die schon einige ausprobiert haben.
    LG
    Julia

  4. Hallo Mila, ich habe gerade durch Zufall Deinen Beitrag auf YouTube gefunden und ich muss sagen ich wĂ€re nie im Leben darauf gekommen das Du nicht schon immer eine Frau gewesen bist. Aber zurĂŒck zum Thema wieso ich Dir schreibe. Ich suche schon lĂ€nger nach einer Möglichkeit meine Haarfarbe unproblematisch in kĂŒrzern ZeitabstĂ€nden andersfarbig zu fĂ€rben. Dein vorgestelltes Produkt scheint ja genau meiner Vorstellungen zu entsprechen. Mal sehen ob ich es mir dann auch bald mal bestelle. Übrigens wĂŒrde mich interessieren wie Dir ein knalliges Blau bzw. TĂŒrkis stehen wĂŒrde. Ganz Liebe GrĂŒĂŸe Mandy

Kommentar verfassen