Mila testet: Salcar RGB Lichtschlauch (*Werbung)

Ich stehe total auf bunte Lichter und liebe es mit Farbe, meinen Stimmungen entsprechend, zu spielen. Da kam mir der Test zu den Salcar Lichtschläuchen gerade recht. Ob die Schläuche dieses eher unbekannten Händlers etwas taugen, lest ihr in meinem Test

Salcar RGB Lichtschlauch

Hallo meine lieben Flauschies,
ob zum gemütlichen Filmabend, beim Kuscheln oder einfach nur als Nachtlicht – ich stehe auf bunte Lichter. Je kitschiger, um so aufgeregter werde ich. Wenn es leuchtet, will Mila es haben. Ich bin eine Licht-Elster und Kitsch-Krähe.

Jetzt ist es so, dass ich ja im letzten Mai meine neue Wohnung bezogen habe und bisher noch nicht wirklich mit dem Auspacken fertig geworden bin. Genau genommen bin ich immer noch in so einer Art Schwebezustand, in dem die Hälfte meiner Besitztümer in Kisten und Stapeln vor sich hin oxidiert…was mir aber immerhin noch sämtliche kreative Entfaltung ermöglicht.

Apropo kreative Entfaltung.
Für mein Wohnzimmer hatte ich schon länger besondere D.I.Y-Pläne (dazu später einmal mehr), als sich mir die Möglichkeit geboten hat, die RGB Lichtschläuche von Salcar zu testen. Wie hätte ich da ablehnen können, auch wenn mir Salcar bis dahin noch kein begriff war.

Wer oder was ist Salcar?

Bei der Salcar GmbH handelt es sich um eine Leipziger Im- und Export Unternehmen, die inzwischen seit fast 10 Jahren alles mögliche Zeug aus Fernost ( und umgekehrt) ran karren und über Amazon, respektive die eigene Website verkaufen. Bisher hatte ich noch nie mit Produkten aus dem Salcar Shop zu tun, oder hatte auch nur davon gehört…aber gerade im letzten halben Jahr habe ich vermehrt Testberichte über Salcar-Produkte zur Kenntnis genommen. 
Die Amazon Bewertungen sind größtenteils positiv, was Grund genug für mich war, mir eine eigene Meinung zu bilden.

Mila geht ein Licht auf

Mir wurden zwei 5m RGB Schläuche zum testen überlassen. Verschickt wurde das Ganze per DHL und war auch innerhalb kürzester Zeit bei mir. Verpackt waren die beiden Kartons in einer Plastikversandtasche. Zweckmäßig – die Schläuche selber, sind auch jeweils in Kartons verpackt.

Pro Paket findet sich der aufgerollte Lichtschlauch, ein Vorschaltgerät zur LED Steuerung, ein Netzteil (mit IR Empfänger), eine Fernbedienung und etwas Steckergedöhns (für mich irrelefant).

So weit, so übersichtlich. Nichts was mir jetzt groß Angst einjagen würde, obwohl ich mich bis zu dem Zeitpunkt noch nie mit LED Technik beschäftigt hatte. Stecker zusammenstecken und ab dafür.

Bei Bedarf, ist der Schlauch am Ende verlängerbar, sofern das Netzteil genug Power hat, sonst wird der Schlauch bedeutend dunkler.

Und wie sieht der Kram jetzt eingeschaltet aus?

Da zum Testzeitpunkt Halloween vor der Tür stand, bedurfte es keiner langen Überlegung, um die Lichtschläuche direkt als Dekoelement in meinem Casa de Grusel einzusetzen und etwas für (Licht)Stimmung zu sorgen.

Lichtwechselmodus (in etwas beschleunigt)

Na das macht doch schon mal gar keinen so schlechten Eindruck, oder? 

Schlauchimpressionen

Kellerparty bei Freunden
Als Nachtlicht unter meinem Bett

Fazit

Ein 5m RGB Lichtschlauch kostet dieser Tage 20,99€ bei Amazon * und ist  sein Geld im Vergleich zu Konkurrenzprodukten m.M.n. durchaus wert. Die Fernbedienung ist allerdingst billige Chinagrütze und durch den ziemlich schwachen IR Sender nur auf Kurzstrecke wirklich zu gebrauchen. Unsichtbar verbauen geht mit dem Ding nicht; der Empfänger muss schon noch hervorluggen. Dafür ist der Schlauch selber sehr schön. Er ist extrem hell und die Farben knallig – da habe ich nichts zu meckern (auch wenn die Farbauswahl etwas abgestufter sein dürfte, aber daran ist die FB schuld – aber dazu folgt ein weiterer Test).
In diesem Sinne auf jeden Fall eine Empfehlung wert. 

Mecker muss aber auch noch sein!

Ein SMD Element ist defekt

So happy ich auch mit den Schläuchen bin, so schade finde ich es, dass einer leider defekt geliefert wurde. Der zweite Schlauch den ich ausgepackt habe hat leider ein defektes Bauteil. Da lassen sich leider keine roten Farben mit mischen….

Informativ
Verständlich
Lustig

Über Mila

Admina und Herrin dieser Seite, 34 jährige Hobbyfotografin...Möchtegernmodel...und ganz bewanderte Küchenfee. Meisterin des Wortes und allgemein recht pflegeleicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin mir der Risiken des Internets bewusst und stimme explizit der Speicherung meiner Daten zu!